MUSIK

Pop. Poetisch. Digital.

Die Art wie und wo wir Musik hören hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Deswegen findest Du alle Single-Auskopplungen aus dem aktuellen Album jetzt auch in deinem Lieblings-Stream oder Downloadstore. Teilen macht Freude! Viel Spaß damit!

z.B. Spotify // AppleMusic // iTunes // AmazonMusic // Amazon // Deezer // GooglePlay // u.v.m.

 

 

 

WAS BLEIBT // ALBUM
Musik & Text / Florian W. Huber
Erschienen 15.8.2019
Label / hertzblut records

Credits
Florian W. Huber / Acoustic Gitarren, Gesang
Stefania Alexa Trippen / Gesang
Sebastian Huber / Bass
Ingo Kellner / Rhodes, Piano
Jojo Vogt / Schlagzeug
Stephan Zeh / Drum Programming, Piano, Orgel
Aufnahme, Mix

Spotify // AppleMusic // iTunes // AmazonMusic // Amazon // Deezer // GooglePlay // u.v.m.

Titel
1. Schiller würd es auch nicht sehn
2. Magnet
3. Was bleibt
4. Seerosengleich
5. Federleicht
6. An Land
7. Eurydike
8. Welkes Blatt

CD-Album inkl. Booklet und der prämierten Hesse-Vertonung
exklusiv bei hertzblut records via info@hertzblut.de
VK 15€ zzgl. Versand

EURYDIKE (Single)
Musik & Text / Florian W. Huber
Erschienen 2019
Label / hertzblut records

Credits
Florian W. Huber / Acoustic und E-Gitarren, Gesang,
Drumsample
Stefania Alexa Trippen / Gesang
Sebastian Huber / Bass
Stephan Zeh / Aufnahme, Editing, Mix

 

Spotify // AppleMusic // iTunes // AmazonMusic // Amazon // Deezer // GooglePlay // u.v.m.

 

 

WAS BLEIBT (Single)
Musik & Text / Florian W. Huber
Erschienen 2019
Label / hertzblut records

Credits
Florian W. Huber / Acoustic Gitarren, Gesang
Stefania Alexa Trippen / Gesang
Sebastian Huber / Bass
Stephan Zeh / Drum Programming, Piano, Orgel
Aufnahme, Mix

 


Auszeichnungen/Reviews

Audio / Was Bleibt Reinhören


Download
Hol Dir WAS BLEIBT
über dein Lieblings-Streaming oder
Downloadportal
nach Hause, oder wohin auch immer Du gehst…
Spotify // AppleMusic // iTunes // AmazonMusic // Amazon // Deezer // GooglePlay // u.v.m.


Lyrik
// Florian W. Huber

Das was bleibt ist was in unsern Herzen steht // Und was uns treibt längst hinter uns geschrieben steht // So viel Leid kann es gar nicht geben // Dass wir unsren Halt verliern // Es ist Zeit, komm lass uns noch nach draussen gehn // Der Himmel schweigt // die Sterne haben uns längst verziehen // Sind immer noch, sind immer noch für uns da // Egal was war // Es ist das Licht, das durch alle Mauern bricht // Ich würd es nicht, ich würd es nicht glauben // Wenn du nicht hier an meiner Seite wärst // Jetzt, für immer hier // Komm lass uns noch gemeinsam ein Stück weiter gehen // Es ist noch Zeit // der Regen wäscht die Küste schön // So viel was bleibt // Ich kann dich nie mehr verlieren // Jetzt, für immer hier // Es ist das Licht, das durch alle Mauern bricht // Ich würd es nicht, ich würd es nicht glauben // Wenn du nicht hier an meiner Seite wärst // Jetzt, für immer hier //

SCHILLER WÜRD ES AUCH NICHT SEHN
Musik & Text / Florian W. Huber
Erschienen 2018
Label / hertzblut records

Credits
Florian W. Huber / Acoustic Gitarren, Gesang
Stefania Alexa Trippen / Gesang
Sebastian Huber / Bass
Stephan Zeh / Drum Programming, Piano, Orgel
Aufnahme, Mix

 


Auszeichnungen/Reviews
Auszeichnung: „Einer der drei besten Songs des Jahres, deutschsprachig, 2018“ Deutsche Popstiftung

Audio / Schiller würd es auch nicht sehn Reinhören


Download
Hol Dir SCHILLER WÜRD ES AUCH NICHT SEHN
über dein Lieblings-
Downloadportal
nach Hause, oder wohin auch immer Du gehst…
z.B. via Spotify // AppleMusic // iTunes // AmazonMusic // Amazon // Deezer // GooglePlay // u.v.m.


Lyrik
// Florian W. Huber
Ja ja, mein Herz schägt stiller, so viel stiller als deins / Hörst du, Goethe oder Schiller waren Dichter zwar einst? / Doch ich bin hier bei Dir / So nah an Dir / Worte wollen fließen, wollen Täler sich erschließen / Wollen Herz, Vers, Rückenwind / Dorthin, wo die Brücken sind / Hörst Du mich? / Sag, hörst Du mich? / Flüsse wollen Leben sein, Berge rahmen Täler ein / Hoch, tief, ungerade / Wege, die wir beide kenn‘ / Sie störn uns nicht / Niemand stört uns hier! / In den Nächten, die so still, stolz, erhaben um uns dreh’n / Sterne glitzernd weiß, nur im Liegen gut zu seh’n / Und Du bist hier bei mir /Liegst hier still bei mir // Ja, ja, Schiller würd es auch nicht sehn / Und ja, stiller würd es auch nicht geh’n / Worte wollen fließen, wollen Täler sich erschließen / Wollen Herz, Vers, Rückenwind, dorthin wo die Brücken sind / Hörst Du mich? Sag, spürst Du mich? / Niemand kennt den Glanz, der um deine Augen tanzt / Wenn Du lachst, nur so tust als ob du Liebe nur versuchst / Ganz nah bei Dir / Ist wo ich mich verlier‘ // Ja, ja, Schiller würd es auch nicht sehn / Und ja, stiller würd es auch nicht geh’n // Und das All-es liegt hier / Hier vor uns ein ganzes Reich / Wir sind reich weil wir haben, was niemand sonst erreicht / Wir sind ein Teil von hier / Und ich ein Teil von Dir / Worte wollen fließen, wollen Täler sich erschließen / Wollen Herz, Vers, Rückenwind, dorthin, wo die Brücken sind / Sag, hörst Du mich? / Schiller hörst Du mich?

 


MAGNET
Musik & Text / Florian W. Huber
Erschienen / 2018
Label / hertzblut records

Credits
Florian W. Huber / Acoustic Gitarren, Gesang
Stefania Alexa Trippen / E-Piano, Gesang
Peter Elias Oster / Didgeridoo
Sebastian Huber / Bass
Stephan Zeh / Drum Programming, Aufnahme, Mix


Auszeichnungen/Reviews
„Intensives Soundgebilde… Eindringliche Stimme… Vollkommen zu Recht ‚Songpoet'“ Musiker Magazin 3/18

Audio / Magnet Reinhören


Download
Hol Dir MAGNET über dein Lieblings-Downloadportal
nach Hause, oder wohin auch immer Du gehst…
z.B. via Spotify // AppleMusic // iTunes // AmazonMusic // Amazon // Deezer // GooglePlay // u.v.m.
Video
In Vorbereitung

Lyrik // Florian W. Huber
Manche Dichter sind wie ein Komet / Streifen leise durch die Zeit / Zeigen uns den Weg / Manche Bilder sind wie von Monet / Leuchten weiter durch die Zeit / Bleiben niemals steh’n / Manche Dichter reichen uns die Hand / Führen uns durch ihre Welt / Heim nach Zauberland / Manche Felder leuchten wie der Mond / Sonnengold und Sternenband / Dort in ihnen wohnt // Manche Worte sind wie ein Magnet / Reisen leise durch die Zeit / Suchen den Poet / Manche Worte liegen bis Brachmond / Warten bis der Dichter sie aus der Erde holt // Wie weit können Worte sich verbiegen / Um Dich zu halten / Dich zu erden / Dich in die Spur zu wiegen? / Wie weit können Knochen wieder wachsen / Um die Sehnsucht Dir zu stilln? / Manche Bilder sind genau wie Du / Leuchten noch aus tausend Metern / Hör’n mir einfach zu / Manche Körper sind ein Déjà Vu / Fühlen sich wie Heimat an / Nah und warm wie Du // Manche Worte sind wie ein Magnet / Reisen leise durch die Zeit / Suchen den Poet / Manche Worte liegen bis Brachmond / Warten bis der Dichter sie aus der Erde holt

 

 

WELKES BLATT
Musik / Florian W. Huber // Text / Hermann Hesse
Erschienen / 2017
Label / hertzblut records

Credits
Florian W. Huber / Acoustic Gitarren, Gesang
Stefania Alexa Trippen / Flügel
Peter Elias Oster / Didgeridoo
Dieter Opitz / Bass
Andi Schönberger / Schlagzeug
Stephan Zeh / Aufnahme, Mix

 

Auszeichnungen/Reviews
Ausgezeichnet: „Zweitbeste Studioaufnahme des Jahres 2017“ Deutsche Popstiftung


Audio
/ Welkes Blatt Reinhören


Song kaufen
Unsere Hermann-Hesse-Vertonung WELKES BLATT gibt es nur exklusiv auf CD, zusammen mit der Album- und der Pianoversion von Seerosengleich, dem Song zu unserem Offiziellen Musikvideo. Ihr könnt die limitierte EP für 6.90 inkl. MwSt. und Versand innerhalb Deutschlands ganz einfach per Mail an info@hertzblut.de bestellen.

Limitierte EP!
Lausch Das! inkl.

SEEROSENGLEICH
WELKES BLATT
SEEROSENGLEICH (Piano Version)

€ 6.90 inkl. MwSt. und Versand
innerhalb Deutschland
Bestellung per Mail an info@hertzblut.de

Video zu den Studioaufnahmen von Welkes Blatt
Studio Moment

 

SEEROSENGLEICH
Musik & Text / Florian W. Huber
Erschienen / 2017
Label / hertzblut records

Credits
Florian W. Huber / Acoustic Gitarren, Gesang
Stefania Alexa Trippen / Flügel
Peter Elias Oster / Didgeridoo
Dieter Opitz / Bass
Andi Schönberger /Schlagzeug
Stephan Zeh / Aufnahme, Mix

 

Auszeichnungen/Reviews
„Perfekt gespielte Instrumente… schön geschriebene Texte… lädt zum Träumen ein.“ Musiker Magazin 3/2017


Audio
/ Seerosengleich Reinhören


Download
Hol Dir Seerosengleich über dein Lieblings-Downloadportal
nach Hause, oder wohin auch immer Du gehst…
z.B. via Spotify // AppleMusic // iTunes // AmazonMusic // Amazon // Deezer // GooglePlay // u.v.m.

Video
Offizielles Musikvideo
Sebastian Huber / Produktion Musikvideo

Lyrik // Florian W. Huber
Geahnt hatt ich’s doch nicht gewusst / Dass du noch hier bist in diesem Gedicht / Dass du noch weilst in diesen Zeil’n / Auf diesem Papier hier bei mir wohnst / An diesem Ort voller Vertrau’n / Liegst hier vor mir in diesem Blau / Schwimmst im Papier wie in einem Teich / Seerosengleich // Verdammt, ich war nur kurz weg / Hab dich zwar vermisst doch wollt’ dich nicht wecken / Jetzt liegst du hier neben mir / Nur Minuten alleine / Verdammt, ich war nur kurz weg / Hab dich zwar vermisst doch wollt’ dich nicht wecken / Jetzt liegst du hier neben mir / Nur Minuten allein und du bist hier / Bist wieder hier / Schön dich zu seh’n, ich fass dich jetzt an / Meine Liebe sie spielt in deinen Haar’n / Bist immer noch weich so wie ich es weiß / Erinner’ mich gut, erinner’ die Glut / Schön dich zu spür’n, das Wasser noch warm / Die Blüten so zart in deinen Haar’n / Hör, der Regen, er fällt weich / Auf unsere Zeit am Seerosenteich // Verdammt, ich war nur kurz weg / Hab dich zwar vermisst doch wollt’ dich nicht wecken / Jetzt liegst du hier neben mir / Nur Minuten alleine / Verdammt, ich war nur kurz weg / Hab dich zwar vermisst doch wollt’ dich nicht wecken / Jetzt liegst du hier neben mir / Nur Minuten allein und du bist hier / Bist wieder hier / In meinem Revier / Bist wieder hier / Seerosengleich

Datenschutzerklärung Impressum